Besuch in Soltau 2018

Geduld. Geduld brauchten die Soltauer Gastgeber am Donnerstagabend. Schon beim Schmücken der Festhalle am Nachmittag manifestierte sich eine deutliche Verspätung der Laoner Gäste. Der Bus aus Laon kreiste im Kölner Labyrinth der Umleitungen. Regelmäßig berichteten die Passagiere über das Vorankommen im deutschen Baustellendschungel,  Telefonketten hielten die Gastgeber auf dem Laufenden. Trotz allen Wartens: die Begrüßung war herzlich.

Mit müden Blicken verfolgten viele am nächsten die Ansprachen der Bürgermeister auf dem Georges-Lemoine-Platz.

Eric Delhaye, Laons neu gewählter Bürgermeister, besuchte Soltau zum ersten Mal. Er hob in seiner kurzen Rede die Bedeutung der persönlichen Beziehungen und Freundschaften als wichtigste Säule der Städtepartnerschaft hervor. Ein Bläserquartett der Kreismusikschule rundete die Zeremonie ab.

Blumenniederlegung Georges Lemoine Platz

Die Menschenmenge wechselte anschließend hinüber in die Rathausgalerie. Marie France Godard (Schmuck-Künstlerin aus Laon), sowie die Laoner Maler Jean Claude Monnery und Joelle Barot präsentieren dort eine Auswahl ihrer Werke. Die Ausstellung der drei Künstler läuft bis zum 10. August 2018 und kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Rathausgalerie 2018

Soltauer Salzmuseum für die Erwachsenen – Stadtrallye für die Jugendlichen. Jede Gruppe erkundete Soltau auf ihre Weise. Mit frischem Obst (Sponsor ist Fa. REWE) und einem Bon für einen kleinen Imbiss galt es auf einem großen Rundweg in und um Soltaus Innenstadt abwechslungsreiche und lustige Aufgaben zu erfüllen. Kichernde und belustigte Grüppchen junger Menschen zogen durch die Spielmuseen,  FELTO und durch den Park oder die Marktstraße.
Ein Einhorn in Soltau? Wo sind die Postkarten in der Telefonzellen-Bibliothek? Schätzfragen, Geschicklichkeitsspiele, Wissen, Verkleiden, Ausprobieren, das Sprachrohr nachmessen…die fröhlichen Jugendlichen erregten Aufsehen. Das Geschehen animierte viele amüsierte Schaulustige zum Mitmachen und Ausprobieren.  Andere suchten das Gespräch. Die Rallye hatte eine große Außenwirkung. Nach vier kurzweiligen Stunden endete sie mit einer kleinen Belohnung…sofern man den richtigen Code zum Öffnen der „Schatzkiste“ gefunden hat.

Zum gemeinsamen Essen in der Alten Reithalle wurde es dann vorübergehend eng. Familien, Gastgeber und ihre Gäste drängten sich an den hübsch dekorierten Tischen. Die Bürgermeister und Vorsitzenden der Städtepartnerschaft-Komitees hatten ein Herz für die hungrige Gesellschaft und fassten sich kurz. Das Buffet, die bewährte Kombination aus verschiedenen Fleischgerichten und selbstgemachten Köstlichkeiten, war eine Augenweide und hielt, was es versprach. Der Soltauer Bürgermeister Helge Röbbert spendierte ein Fass Bier.

Soiree 2018

Danach trennten sich die Wege. Jede Generation feierte für sich, ausgelassen und zu ihrer Musik. Schwof auf der einen Seite, Discorhythmen und Lichtanlage auf der anderen. Zwei DJs heizten die Stimmung an und trieben alle auf die Tanzfläche. Wer textsicher war, sang mit. Eine Gruppe geschulter Jugendlicher mixte mit Unterstützung des WimBar! Teams alkoholfreie Cocktails, die für große Begeisterung sorgten. Leuchtende Gesichter. Ein voller Erfolg!

Disco 2018

Wer Glück hatte, konnte am Samstag ausschlafen, die Jugendlichen hatten Familientag. Einzeln oder in Gruppen genoss man die gemeinsame Freizeit. HeidePark, Barfußpark mit Picknick, Grillen, Spielen, Hamburger Hafengeburtstag… die Aktivitäten waren vielfältig.

Familientag 2018

Das ältere Semester erkundete unterdessen Hannover mit dt.- fr. Stadtführern, ein Rundgang in der Stadt und das Essen im Neuen Rathaus rundete den Ausflug ab.

Die Zeit verging für alle wie im Flug. Drei Tage im Zeichen der dt.-fr. Freundschaft. Neue Freunde, neue Erfahrungen, ein Stück gelebtes Europa…anstrengend und Schlafdefizit verursachend, aber bereichernd und einfach klasse.

Soltau – Laon 2018….douze points!

Abschied 2018